La lecture quotidienne

Der akademische Stricher

In Deutsch on 2011/07/25 at 13:41

“Wie bin ich zum Stricher geworden? Die Antwort darauf ist nicht so leicht … Zum ersten Mal anschaffen gegangen bin ich in einer Bar an der East Side, die bekannt war für ihre Kundschaft, ein Mix aus jungen Typen und zahlungskräftigen Freiern. Zu dieser Zeit trieb mich ein Grund um, der weniger damit zu tun hatte, dass ich das Geld wirklich nötig gehabt hätte … Ich wollte einfach eine sehr intensive Erfahrung machen.”

Gerade mal ein Jahr nachdem Rick Whitaker seinen Job als Stricher, der seinen Körper an Hunderte von Männern verkauft hat, an den Nagel gehängt hatte, begann er seinen Bericht darüber, was ihn dazu veranlasst hat, in die Prostitution einzusteigen. Intelligent, offen und schonungslos beschreibt er die Halbwahrheiten und Gefühlslügen, die ihn in eine mehrfache Abhängigkeit geführt haben.

via Der akademische Stricher – Queer.de.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

%d bloggers like this: